2017 Spanien Wandern Ziele

Pollença Markt + Wanderung zum Santuari del Puig de Maria

Am Sonntag zum Markttag nach Pollença - super Idee, ist man bestimmt der Einzige.

Featured Video Play Icon

Am Sonntag zum Markttag nach Pollença – super Idee, ist man bestimmt der Einzige. In Pollença ist nämlich sonntags auch der einzige Markt im Norden der Insel. Also früh losfahren, bevor die Reisebusse nicht endende Rentnerströme in der „City“ auslösen.

Es empfiehlt sich der Parkplatz direkt an dem Einstieg zum Wanderweg, welcher auch nur 5 Minuten zum Marktplatz entfernt liegt: Excursion Puig de Maria – andere Straßenseite, über die rote Umgehungsstraße schnell erreichbar.

Bis ca. 10 Uhr ist der Markt noch mallorquinisch menschenleer. Dann füllt es sich aber so sehr, dass kaum noch ein Durchkommen ist. Die Gassen sind zum Teil sehr eng. Trotzdem fanden wir es sehr schön und haben dort leckere Oliven und Baguette für unsere Wanderung gekauft.

Auch mal was für Deutschland:

Wir sind dann gegen 10:30 Uhr wieder zum Parkplatz gegangen und haben die Flipflops gegen Turnschuhe getauscht. Die Wanderung zum Puig de Maria ist einfach und die Kinder haben durch Abkürzungen die Herausforderung gesucht.

Auch die Erwachsenen hatten wenig Mühe mit dem Aufstieg. Ein Großteil der Strecke liegt im Schatten, so dass die Wanderung nicht wirklich schweißtreibend ist.

Man fragt sich, wie man dort oben eine Gastwirtschaft betreiben kann und das bei Preisen die so günstig sind. Wir hatten aber unser Essen dabei, so dass wir dann nur noch mit Eis und Getränken zum Umsatz beigetragen haben.

Die Aussicht ist wie fast immer auf der Insel super. Wir haben es genossen mit dem Blick auf Pollença und das Meer unsere Vorräte zu essen und uns zu unterhalten.

 

1 Kommentar zu “Pollença Markt + Wanderung zum Santuari del Puig de Maria

  1. Pingback: Malle für alle – Wandern auf Mallorca mit Kindern und ein wenig Kitesurfen! – wieder los…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.