wieder los…
2019 Kanutour Schwimmen SUP

Kanutour auf den Feldberger Seen mit dem Himmefahrtskommando

4 Tage mit dem Kanu über die Feldberger Seen - Wasserwandern wie Neptun es sich wünscht!

Die Tour von Feldberg bis Himmelpfort kann in drei Tagen gepaddelt werden, wir haben am Ankunftstag aber noch einen kleinen Rundkurs vorab zur Eingewöhnung gepaddelt, so dass nachfolgend der Ablauf von den vier Tagen beschrieben wird.

Tag 1 – lila
Gestartet sind wir dieses Jahr auf dem Campingplatz am Bauernhof in Feldberg. Um 10 Uhr haben wir unsere Zelte aufgebaut und gefrühstückt. Danach ging es zum Eingewöhnen auf den Rundkurs durch den Seerosenkanal und den Luzinkanal mit einer Pause auf dem Reiherberg und zurück zum Campingplatz. Auf diesem leichten Rundkurs (lila in der Karte) konnten die neuen Kanuten sich mit Boot und Paddel vertraut machen und die Gruppe kennenlernen. Das Wasser der Seen ist türkis und lädt zum Baden ein – ist aber Ende Mai noch frisch.

Tag 2 – grün
15 Km lang war der Tagestörn am zweiten Tag. Es ging von Feldberg bis zur Kolbatzer Mühle. Am Dreetzsee gibt es eine etwas größere Umtragestelle (Kanuwagen erforderlich) über den Campingplatz und eine sehr schöne Badestelle mit Wasserrutsche im See. Auf dem Campingplatz kann man sich auch sehr gut an der Gaststätte Zum Bullerjahn verpflegen. Die Badestelle mit der Wasserrutsche ist im nachfolgenden Video gut zu sehen.

Die Kolbatzer Mühle ist ein Abenteuer Biwak Platz und beherbergt zu Himmelfahrt immer mehrere Gruppen. Die Sanitäranlagen sind einfach, ebenso die Schrippen. Da wir kurz vor der Ankunft in einen heftigen Regenschauer gekommen sind, waren wir froh noch einen Platz in der Abendsonne am Fußballplatz zu bekommen. So konnten unsere Sachen trocknen und wir als Gruppe zusammenbleiben. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an den Platzwirt, der diese Ausnahme möglich gemacht hat.

Tag 3 – rot
Von der Kolbatzer Mühle ging es dann 11 Km weiter Richtung Lychen zum Strandbad. Hierbei wird der Krüstinchenbach befahren, welcher bei einem Pegel von unter 30cm einen Abschnitt mit einer langen Umtragestelle hat. Hierzu kann man sich ohne Voranmeldung direkt an dem gesperrten Abschnitt für wenig Geld einen Bootswagen leihen, welcher Platz für zwei Kanus bietet und den 3 Km langen Weg komfortabler gestaltet. Es geht zur Not aber auch mit dem eigenen Wagen. Der geliehene bleibt aber zum Glück am Ziel und muss nicht zurückgebracht werden. Ein kleines Picknick beim Fischer am Teich ist sehr zu empfehlen, bevor es dann auf den langen Fußmarsch geht.

Am Nachmittag sind wir dann durch das malerische Lychen gepaddelt. Eine Stadt vom Wasser aus zu entdecken ist für uns immer etwas Besonderes und auf Lychen trifft das allemal zu, da hier schon die Umtragestelle durch ein Rollensystem besonders ist, aber auch ein wenig aufregend ist, wenn man wie ein Schiffsneubau zu Wasser gleitet.

Auf dem Biwakplatz am Strandbad kurz hinter Lychen haben wir dann den Tag mit einem Bad bei Abendsonne ausklingen lassen.

Tag 4 – gelb
Der Sonntag begann mit einem Morgenbad und dann ging es ca. 8 Km Richtung Himmelpfort. Diesen Abschnitte darf man nicht auslassen. Die Seen werden hier langsam schmaler bis man in einen immer enger werden Kanal kommt, welcher urwaldartiges Ufer besitzt.

Zum Abschluss durften wir dann nochmal schleusen und sind dann gegen MIttag am Campingplatz Himmelpfort angekommen, wo wir gegen eine geringe Parkgebühr unsere Boote verladen durften und sehr leckere Pizza im Campingplatz Restaurant Da Giovanni gegessen haben. Ein kleines Bad nach dem Aufladen hat uns dann noch für die bevorstehende Fahrt erfrischt.

Wir machen diese Touren nun schon seit 7 Jahren und hatten bislang nie mehr als einen Schauer in vier Tagen. Baden konnten wird jedes Jahr und egal wann Himmelfahrt lag, das Wasser war immer nur am ersten Tag kalt.

Wer die Tour nachfahren will, verlinkt sich die Karte und kann dann auf dem Handy immer sehen, wo er gerade ist und wann die nächste Pause wo kommt – vorausgesetzt der Netzbetreiber liefert was er verspricht!

 

0 Kommentare zu “Kanutour auf den Feldberger Seen mit dem Himmefahrtskommando

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.